Wochenprogramm

Ein Wochenprogramm ist eine Funktion, die von den meisten elektronischen Zeitschlössern zur Verfügung gestellt wird. Im Gegensatz zu mechanischen Zeitschlössern, die täglich neu eingestellt werden müssen, werden elektronische Zeitschlösser oft nur ein einziges mal programmiert. Dabei werden die Zeiträume, in denen das Schloss geöffnet werden kann (Öffnungsperioden), für jeden Wochentag, festgelegt.  Zum Beispiel:

  • Wochentag
  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • Öffnungsperiode
  • 8:00 – 19:00
  • 8:00 – 19:00
  • 8:00 – 19:00
  • 8:00 – 19:00
  • 8:00 – 21:00
  • 9:30 – 17:00
  • -:– – -:–

Diese Einteilung würde vielleicht für einen Lebensmittelladen passen. Was aber, wenn das Zeitschloss in der Mittagspause den Tresor sperren soll? Dann benötigt man ein Wochenprogramm das mehrere Öffnungsperioden pro Tag erlaubt. Zum Beispiel:

  • Wochentag
  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 1. Öffnungsperiode
  • 8:00 – 12:00
  • 8:00 – 12:00
  • 8:00 – 12:00
  • 8:00 – 12:00
  • 8:00 – 12:00
  • 9:30 – 17:00
  • -:– – -:–
  • 2. Öffnungsperiode
  • 13:30 – 19:00
  • 13:30 – 19:00
  • 13:30 – 19:00
  • 13:30 – 19:00
  • 13:30 – 17:00
  • Samstag
  • Sonntag
  • 3. Öffnungsperiode
  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • 17:30 – 21:00
  • Samstag
  • Sonntag

So weit so gut. Aber an manchen Tagen im Jahr bleibt das Geschäft geschlossen, und dann soll das Zeitschloss nicht aufgehen obwohl das Wochenprogramm eine (oder mehrere) Öffnungsperioden für den Tag vorsieht. Dazu kann man dann besondere Schließperioden (Feiertage) eingeben. Die komfortableren Schlösser erlauben es Feiertage Jahre im Voraus und wiederkehrende Feiertage fest zu programmieren.

Genauso kann es auch notwendig sein, zum Beispiel an einem verkaufsoffenen Sonntag, von dem Wochenprogramm abzuweichen. Dazu werden besondere Öffnungsperioden im Voraus festgelegt.

Wer meint dass das ganz schön kompliziert ist, der wird die Augen verdrehen wenn wir darauf zu sprechen kommen, dass man bei einigen Zeitschlössern gleich mehrere Wochenprogramme gleichzeitig fahren kann. Dort werden die Wochenprogramme nämlich abhängig von der Benutzergruppe geführt. Das heißt, zu einem Zeitpunkt kann zwar Benutzer A den Tresor öffnen, aber Benutzer B nicht, weil bei ihm das Zeitschloss nicht freigibt.

Spätestens im letzten Fall ist es wichtig den Überblick zu wahren. Auch wenn die Schlösser mit Displayanzeige ausgestattet sind (beileibe nicht alle), sind solche mehrschichtigen Wochenprogramme eigentlich nur sinnvoll auf dem PC programmierbar.

Am komfortabelsten erledigt man das mit netzwerkfähigen Schlössern wie dem Techmaster und der Verwaltungssoftware Coren. Hier kann das Zeitprogramm sogar an mehreren Schlössern gleichzeitig eingestellt werden.

Fazit:

Wochenprogramme sind eine echte Erleichterung wenn Sie nicht zu viele Ausnahmen haben. Wählen Sie einen möglichst einfachen Zeitschlosstyp wenn Sie einfach nur nachts zusperren wollen.