ENGLISCH V1

Redundantes Tresorschloss


Das DUET Tresorschloss vereint ein elektronisches Tresorschloss und ein mechanisches 4-Scheiben Kombinationsschloss in einem Gehäuse. Der Bediener nutzt also die Vorteile beider Systeme.

Das Schloss hat Standard-Montagemaße und kann in allen 4 Einbaulagen montiert werden (RH, LH, VU, VD). Obwohl es ein 4-Scheiben Schloss ist, ist das Gehäuse weniger als 30 mm dick. Auf Grund dessen kann das Schloss in nahezu jedem Tresor oder Sicherheitsbehälter installiert werden.

Die beiden HOME-Schlossvarianten (Redundate Schlösser mit Deadbolt oder Rotobolt) können sowohl mit den abgebildeten Tastaturen „DUET-Basic“ (erhältlich in zwei verschiedenen Varianten) als auch mit jeder zugelassenen 4-Wire-Tastatur, zusammen mit einem separaten Zahlenknopf (100 Teilstriche), montiert werden.

Der Antrieb erfolgt mit einem 4,7 mm (3/16 Zoll) Vierkant. Ein Keil zum Befestigen des Zahlenknopfes wird nicht benötigt.

Der Code wird, wie bei einem normalen Elektronikschloss, über die Tastatur eingegeben. Aber was passiert, wenn die Elektronik defekt ist? Der Code wird mit der mechanischen Zahlenscheibe eingestellt und der Tresor geht auf.

Ausführungen

  • DUET (ABS Kunststoff, Chrom, brillant) – Art.: DI2015
  • DUET (Metall, Chrom, brillant) – Art.: DI2010

    Zusätzlich zur elektronischen Codeeingabe, ist bei beiden Eingabeeinheiten (DI2015, DI2010) 1 unabhängiger mechanischer Code (8-Stellig) möglich.

Zertifizierungen

Montage

  • Standard-Montagemaße

Konfigurationsmöglichkeiten

Stromversorgung

  • 9V-Alkaline-Batterie (Zubehör)
  • Batterie-Box (Zubehör)
  • externe Stromversorgung mit ConnBox (Zubehör) 

Icon_Produktkatalog



DUET-Zubehör, -Ersatzteile und -Konfigurationsmöglichkeiten in unserem aktuellen Produktkatalog ansehen.

  • 1 Manager, 1 Bediener
  • Öffnungsverzögerung: 1–99 Minuten
  • Offenzeit: 1–19 Minuten
  • Manipulationssperre
  • Diagnostik Modus
  • 1 Manager, 9 Bediener
  • 1 Bediener kann als Geldentsorger-Code
    konfiguriert werden
  • Doppel-Code (4-Augen-Prinzip)
  • Elektronische Schlüssel (optional)
  • Öffnungsverzögerung: 1–99 Minuten
  • Offenzeit: 1–19 Minuten
  • Aufzeichnung:
    100 letzte Öffnungen ohne Datum und Uhrzeit
  • Stiller Alarm und Fernsperrung (optional)
  • Umgehung der Öffnungsverzögerung
    per Fernsignal
  • Manipulationssperre
  • Diagnostik Modus